Der RBO
heisst-sie-willkommen
HOME

Basis-Einsteigerlizenz Programm + Lehrstoff (S Y L L A B U S)   HIER Klicken

Wichtige  INFOS  für die Anmeldung zum ON3 - Einsteiger - Lizenzkurs HIER Klicken

A N M E L D U N G  zum   ON3 – Einsteiger – Lizenz - Kurs  HIER Klicken

A m a t e u r f u n k,    eine  neue  Welt   für  Dich!

Eine abwechslungsreiche Freizeit für technisch Interessierte.

Alle RBO Kursteilnehmer absolvierten erfolgreich die Amateurfunkprüfung.

Kurt, Lorenz, Norbert, Vedran, Lancelot, Tristan, Philipp & Fabrice absolvierten am Mittwoch den 13. Oktober 2010 erfolgreich die Amateurfunkprüfung der Einsteiger-Lizenzklasse. Für die Abnahme der
Prüfung waren sie in Begleitung von Ferdi ON8BN & Helmut ON5VU nach Brüssel gereist.

Die Vorbereitung auf die Prüfung übernahmen Ferdi ON8BN & Helmut ON5VU vom RBO. Ihnen sei an dieser
Stelle nochmals ganz herzlich für ihre wertvolle pädagogische Arbeit gedankt.

Das gesamte RBO-Team gratuliert allen zur bestandenen Prüfung und wünscht viel
Spaß und Freude mit dem neuen Hobby.

Die zukünftigen Rufzeichen werden in Kürze mitgeteilt.

>>>>  Die glücklichen 8 Laureaten mit ihren Elmern  <<<<

>>>>  Unsere ON3-Kandidaten   <<<<


  
>>>>  Bilder des Informations-Tages in Weywertz <<<<

 

Amateurfunk ist ein modernes Hobby, bei dem der Computer eine wichtige Rolle spielt. Mit seiner Hilfe können Standbilder in die ganze Welt übertragen werden.  

Auch für andere digitale Betriebsarten wie z.B. Funkfernschreiben wird der Computer genutzt und mit der entsprechenden Software genügt schon eine einfache Soundkarte.

Mit Hilfe von eigenen Amateurfunksatelliten, Echolink & D-Star-Relais sind weltweite Kontakte auf UKW- / UHF-Frequenzen oder aber  auf Kurzwelle mit einer eigenen Sende- und Empfangsstation.

Auch die Internationale Raumstation (ISS), die derzeit mit dem belgischen Astronauten Frank de Winne in zirka 390 Kilometer Höhe die Erde umrundet, ist mit Amateurfunktechnik ausgestattet. Die Astronauten in der ISS haben die Möglichkeit, in ihrer knapp bemessenen Freizeit mit Funkamateuren zu kommunizieren. Zahlreiche Astronauten sind auch Funkamateure, so dass Funkgespräche mit ihnen in der internationalen Raumstation ISS oder des Space-Shuttle möglich sind.

Dies sind nur wenige Beispiele für die Anwendung des Amateurfunks. Über den Amateurfunk haben schon viele ihren Weg in technische Berufe gefunden und sind heute gute Techniker und tüchtige Ingenieure.

Wer nun Interesse am Amateurfunk bekommen hat und vielleicht selbst Funkamateur werden möchte, der RBO - Radioamateure der Belgischen Ostkantone veranstaltet einen Amateurfunk-Einsteigerkurs.

Der Einsteigerkurs ist kostenlos. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Weitere Informationen unter 087/658428   &   087/742380

73  von allen RBO Mitgliedern

 

 

A m a t e u r f u n k:   >>>>    verbindet Menschen  -  weltweit.

Dazu gehören weltweiter Sprechfunk und Telegrafie auf Kurzwelle, außerdem digitale Bild- und Schriftübertragung sowie Funkverbindungen über die zahlreichen von Funkamateuren konstruierten Satelliten im Orbit. Technik und Kommunikation bilden die Grundlagen dieses Hobbys, das jeder ausüben kann, der die erforderliche Prüfung bei der IBPT  abgelegt hat und ein entsprechendes  RUFZEICHEN (ON3…) aus Brüssel zugeteilt bekommen hat.

Auch die Internationale Raumstation (ISS), die derzeit mit dem belgischen Astronauten Frank de Winne in zirka 390 Kilometer Höhe die Erde umrundet, ist mit Amateurfunktechnik ausgestattet. Die Astronauten in der ISS haben die Möglichkeit, in ihrer knapp bemessenen Freizeit mit Funkamateuren zu kommunizieren. Dies geschieht in erster Linie innerhalb des ARISS-Programmes, einer internationalen Vereinigung der Amateurfunkclubs der Teilnehmerländer des ISS-Projektes, bei dem Schüler Fragen an die ISS-Astronauten stellen können.

 

Amateurfunk,  sinnvolle Freizeitbeschäftigung nicht nur für Technikfreaks, sondern auch für Menschen mit einem Sinn für Freundschaft, Sprache, Geographie und Allgemeinbildung !

Hast Du Lust am Experimentieren? Möchtest Du gerne etwas über ferne Länder erfahren, Freunde in der ganzen Welt finden und mit ihnen sprechen? Dann kannst  Du alleine in Belgien mehr als 5 000 Funkamateure treffen, weltweit sind es über zwei Millionen. Der Amateurfunk bietet als experimenteller Funkdienst für Telekommunikation eine faszinierende Alternative!  

Funkamateure sind überall:

auf der Raumstation ISS, in einer Antarktis-Forschungsstation, auf Schiffen, kleinen Karibikinseln, berühmte Schauspieler, Politiker, Staatschefs ... Und immer sind diese Funkkontakte kostenlos. Funkamateure dürfen ihre Sender und Empfänger selbst bauen, dürfen experimentieren mit Antennen und neuen Übertragungsarten. Elektronikschaltungen und Computer-Anwendungen stehen im Mittelpunkt des elektrophysikalischen Interesses. 

 

Unter dem Thema "Hier funkt's" begleitete der RBO  während 3 Tagen vom 28-30 April 2009
19 Schüler bei den PDS-Projekttagen (PDS=Pater Damian Sekundarschule) in Eupen.

3 Tage volles Programm mit dem Inhalt ( Einführung Elektronik, Platinenherstellung & Probelöten,
Amateurfunkvorführungen & Filme, die Theorie zum Bastel & Lötprojekt den "Barcode-Morser" der
auch als Morse-Oszillator mit angeschlossener Morsetaste funktioniert und als Abschluß ein
kleiner Morselehrgang.)

Fotos >>>HIER<<<
 

 

 

Infos RBO
Termine
Links
Fotos
ON0RBO 438.725 MHz
was ist afu
Anfahrt
mitglieder
Aktuelles
Besucher seit 31.03.04